Rattan Möbel

Schöne Rattan Möbel

Einst verpönt, zählt Rattan wieder mit zu den beliebtesten Materialien bei Möbeln. Dabei überzeugt es nicht nur durch seine Leichtigkeit. Denn Möbel aus diesem Naturmaterial, welches aus der Rotangpalme gewonnen wird, sind sehr vielfältig. Obendrein lassen sie sich in beinahe allen Räumen gut zum eigenen Wohnstil integrieren. Qualität und Optik sind bei Rattanmöbeln perfekt miteinander kombiniert. Die Flechtmöbel bieten dabei gegenüber anderen Materialien noch weitere Vorteile.



Die Verarbeitung und Herstellung von Rattan

Rattan wird aus der ostasiatischen Rotangpalme gewonnen. Deren Triebe erreichen eine Länge von bis zu 200 Metern und können bis zu 5 Zentimeter dick werden. Als Rattan wird dabei die gesamte, verholzte Liane bezeichnet. Die einzelnen daraus gewonnenen Streifen nennt sich Peddigrohr. Diese werden unter anderem für die Möbelherstellung verwendet. Zur Gewinnung dieser Streifen gibt es unterschiedliche Herstellungsverfahren. Eines davon ist das Pressen der Lianenteile durch Düsen, die mit Messern bestückt sind. Vorher werden meist die Lianenstücke mit Dampf noch biegsamer gemacht. Anschließend wird da Material durch die Düsen gedrückt. Dadurch werden gleichmäßig Runde Streifen gewonnen, aus denen dann unterschiedliche Möbelteile gefertigt werden. Diese gleichmäßigen Stücke werden noch heute per Hand verarbeitet und verflochten. So wird der charakteristische Flechtlook erzielt, der für Rattan charakteristisch ist. Doch es gibt nicht nur geflochtene Rattanmöbel. Stärkere Teile werden als Ganzes in der Möbelproduktion eingesetzt.

Rattan Gartenmöbel – nicht nur für die Terrasse

Gartenmöbel sollen vielen Anforderungen gerecht werden. Zum einen sollen sie praktisch sein, zum anderen aber auch nach etwas aussehen. Rattan Gartenmöbel verbinden beide Eigenschaften. Denn Balkonmöbel aus Rattan sind sehr leicht und lassen sich so schnell von A nach B stellen. So kann der nachmittägliche Kaffeeklatsch vom Balkon direkt in den Garten verlegt werden. Dabei wirkt das Material alles andere als billig. Eine Rattan Sitzgruppe überzeugt – wie andere Möbel aus Rattan auch – durch die hochwertige Verarbeitung und Qualität. Die neue Rattan Garnitur macht sich aber nicht nur auf der Terrasse oder dem Balkon optisch gut. Denn Balkonmöbel aus Rattan können auch hervorragend im Wintergarten platziert werden. Doch nicht nur da sind die hochwertigen Möbel ein optischer Augenschmaus.

Nicht nur für den Garten – Rattanmöbel für den Innenbereich

Möbel aus dem leichten Naturmaterial dienen bei Weiten nicht nur als Terrassenmöbel. Rattan bietet auch für den Innenbereich unterschiedlichste Einrichtungsmöglichkeiten. So bietet sich gleich ein ganz anderes Bild, wenn eine Rattan Garnitur im Esszimmer steht. In Kombination mit einem passenden Rattan Stuhl wird der neue Einrichtungslook perfekt. Aber auch im Schlafzimmer wirkt Rattan auf seine einzigartige Weise. Ein Bett aus Rattan wirkt leicht und bietet den nötigen Schlaf-Komfort. Auch ein Wäschekorb aus Rattan ist sehr praktisch. Ein Hängesessel aus Rattan macht sich im Lesezimmer gut. Und auch die neue Rattan Couch lädt zum Verweilen ein. Kombiniert mit unterschiedlichen Kissen oder anderen Deko-Artikeln lässt sich so ein individueller Look schaffen. Dabei wirken die Möbel in jedem Raum, ohne aufdringlich zu sein. Ob zeitlos oder modern, dieses Material passt zu vielen Einrichtungsstilen.

Die Vorteile von Rattanmöbeln

Als Naturprodukt bietet Rattan und die daraus gefertigten Möbel viele Vorteile. So wirken die Möbel nicht nur optisch leicht, sie sind es auch. Mit wenigen Handgriffen und wenig Körpereinsatz lassen sich Stühle, Tische und Co einfach umstellen. Sitzmöbel aus Rattan bieten zugleich einen sehr bequemen Sitzkomfort – und das nicht nur um Zwischendurch einfach zu sitzen. Nebenbei laden sich Rattanmöbel nicht elektrostatisch auf. Fliegende Haare sind daher kein Thema. Die Oberflächen der einzelnen Möbel sind wesentlich unempfindlicher als solche aus anderen Materialien. Selbst Wasser zieht dank der wasserabweisenden Eigenschaft nicht sofort ein. Doch nicht nur für den Innenbereich bieten die Wohnobjekte diverse Vorteile. Auch Gartenmöbel aus Rattan sind im Gegenzug zu anderen Holzmöbeln deutlich pflegeleichter. Lediglich bevor die warmen Tage zum Verweilen auf der Terrasse einladen, sollte Rattan behandelt werden. Ein spezielles Wachs oder auch Pflegesprays sind im Fachhandel erhältlich. So bleiben die Stäbe flexibel und brechen nicht so leicht. Der direkte und dauerhafte Kontakt mit Wasser muss allerdings unbedingt vermieden werden. Ansonsten kann das Material schnell stocken und die Möbel verlieren an Festigkeit. Daher muss die hübsche Gartenliege aus Rattan und das Rattan Set im Winter geschützt aufbewahrt werden. Ganz ohne Pflege kommen Rattan Möbel allerdings doch nicht aus.

Die beste Pflege für Gartenmöbel aus Rattan

Jedes Möbelstück möchte ab und an eine gewisse Pflege erfahren. Rattan Gartenmöbel und Möbel für den Innenbereich machen hier keine Ausnahme. Allerdings sind diese Einrichtungsgegenstände deutlich pflegeärmer als andere Möbel. Gerade im Innenbereich reicht ein feuchter, fusselarmer Lappen vollkommen. So können kleinere Verschmutzungen und Staub leicht entfernt werden. Gleichzeitig spendet der angefeuchtete Lappen die ab und an notwendige Feuchtigkeit. Für Gartenmöbel und Terrassenmöbel aus Rattan gilt dies ebenfalls. Um die Farbe der Rattan Einrichtung muss sich auch niemand Gedanken machen. Denn das Material ist licht- und farbecht. Im Gegensatz zu Holzmöbeln bleibt somit ein Ausbleichen und mühselige Nacharbeit erspart. Ab und an sollte auch das bereits genannte Wachs oder auch Spray zum Einsatz kommen. Dies schützt die Oberfläche der Möbel. So herrscht die Freude an den Rattanmöbeln lange vor!